Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Weiße Schokolade-Ingwer-Plätzchen

1 min
Dauer
10 Min
Backzeit
180 °C
Temperatur
mittlere Schiene
Ober-/ Unterhitze
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 150 g weiße Schokolade
  • 1 Stk frischer Ingwer (ca. 3 cm lang)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Orangeat
  • 1 EL gehackte Pistazienkerne
  • 180 g Butter
  • 1 Stk Backpapier fürs Backblech

Zubereitung

 
1
Von der Schokolade 50g klein würfeln und beiseite legen. Den Rest in einer Schale im warmen Wasserbad schmelzen. Danach wieder abkühlen lassen.
2
Ingwer schälen und sehr fein hacken oder würfeln und durch eine Knoblauchpresse drücken. Butter würfeln und mit den fein gehackten Pistazienkernen, beiden Schokoladen, Vanillezucker, dem fein gehackten Orangeat und Mehl in eine Schüssel füllen. Mit den Knethaken gut durchkneten, in Folie einpacken und eine Stunde in den Kühlschrank legen.
3
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad) und das Backblech mit Backpapier auskleiden.
4
Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen, etwas flachdrücken und auf das Blech legen. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten backen. Vom Blech lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.