Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Saftiger Apfel-Rübli-Osterkuchen (vegan)

von Margit W., Globus Schwandorf

30 min
Dauer
35 Min
Backzeit
180 °C
Temperatur
Umluft
leicht
1

Ihre Einkaufsliste11 Zutaten

  • 350 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Datteln, in 50 ml Wasser eingeweicht und püriert
  • 1 TL Vanille
  • 1 TL Natron
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Karotten, gerieben
  • 200 g Äpfel, gerieben
  • 200 ml Mandelmilch
  • 50 ml Öl (Kokosöl oder Sonnenblumenöl)

So wird's gemacht

Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

1

Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

2

Eine Kuchenform (24cm) gut einfetten. Mehl, Dattelpaste, Vanille, Natron, Backpulver, Zimt und Salz in einer mittelgroßen Schüssel gut vermischen. In einer großen Schüssel die Karotten, die Mandelmilch und das Öl gut miteinander vermengen.

3

Die trockenen Zutaten nach und nach zu dem Apfel-Karottengemisch hinzufügen, dabei alles vorsichtig verrühren.

4

In die Kuchenform füllen, glatt streichen, und bei 180°C ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe). Nach dem Auskühlen mit Kokosmehl bestreuen oder beliebig dekorieren.

Tipp: Den Kuchen am Besten am Vortag backen und über Nacht durchziehen lassen. Dann schmeckt er besonders gut und aromatisch!

Saftiger Apfel-Rübli-Osterkuchen (vegan)