Verantwortungsbewusste Verpackungen, Innovationen und Partnerschaften im Bereich Obst und Gemüse

Wir denken nachhaltig und verpackungsbewusst, weswegen wir auch in unserer Obst- und Gemüseabteilung immer nach innovativen Partnern, neuartigen Lösungen und reduzierten Verpackungsmöglichkeiten suchen.

Ein Blick in die Globus-Obst- und Gemüseabteilung

Um die Umwelt zu entlasten und die Kreislaufwirtschaft zu stärken, setzt Globus auf innovative Partnerschaften und verantwortungsbewusste Verpackungen.

Verpackungskonzepte im O&G-Bereich

Obst und Gemüse fallen aus einer Papiertüte auf einem Tisch

Auch wenn die einfachste Art der Verpackungsreduktion der Verzicht sein mag, so gibt es neben dem aus dem Recycling-Prozess produzierten Plastik auch weitere alternative Formen, welche für ein umweltbewusstes Handeln sprechen.

So möchte unser geschätzter Kooperationspartner Demeter, der älteste deutsche Bioverband, bis zum Jahr 2021 komplett auf Plastik bei der Wahl seiner Obst- und Gemüse-Verpackungen verzichten. Das Überdenken der mittlerweile leider gängig gewordenen Plastikverpackung ist ein sehr guter Ansatz, wie wir finden. Es gibt viele alternative Verpackungsformen oder die Option der unverpackten Lebensmittel.

Wir weisen in unserer Obst- und Gemüseabteilung einen sehr hohen Anteil an loser Ware vor. Dennoch können leider aber auch wir nicht komplett auf die Verpackung bei einigen Artikeln verzichten.

Vergessen Sie beim nächsten Einkauf also nicht Ihre eigenen Netze oder Beutel mitzubringen. So kann jeder ganz einfach Verpackungen sparen.

Denn die Nutzung von Mehrwegtransportkisten und der Verzicht auf Verpackungen spart über 6.000 Tonnen im Jahr an Verpackungsmüll, allein bei Globus.

Demeter reduziert Plastikverpackungen

Frisches Demeter-Obst und -Gemüse von Plastik befreit – dazu verpflichtet die neue Demeter-Richtlinie Erzeuger und Händler mit einer zweijährigen Übergangsfrist.

Demeter hat seine Richtlinien angepasst und Plastikverpackungen für die sogenannte "Grüne Frische" verboten. D.h. Demeter-Obst und -Gemüse wird künftig nicht mehr in Plastik verpackt - spätestens jedoch bis zum 1. Januar 2022.

Quelle: demeter e.V.

Mehr Informationen finden Sie unter: https://www.demeter.de/plastikfrei

Unsere alternativen Obst- & Gemüseverpackungen

Verpackungsalternativen bei Globus in der Obst- und Gemüseabteilung: Knotenbeutel und Pappkörbchen

Mit unseren alternativen Verpackungoptionen, wie beispielsweise den Obst- und Gemüsemehrwegbeutel, den recyclebaren und aus 85 Prozent nachwachsenden Ressourcen hergestellten I'm green Knotenbeuteln oder auch den Pappkörbchen aus unserer Obst- und Gemüseabteilung bieten wir Ihnen gute Alternativen, mit denen Sie Ihren Einkauf sicher nach Hause transportieren können und Müll reduzieren.

Es ist sinnvoll Einkaufsbehältnisse mehrfach zu verwenden. Aus diesem Grund empfehlen wir eine Lagerung von Taschen, Körbchen und Co. im Auto oder der Fahrradtasche, um selbst bei spontanen Einkäufen vorbereitet zu sein.

Bei der Verwendung von Obst- und Gemüsemehrwegbeuteln oder auch den Pappkörbchen kann die Ware lose abgewogen und im Anschluss in den Beutel bzw. das Körbchen gelegt werden.

Verpackungskompromisse finden

Globus Gold Tomaten
Verpackungsentwicklung Globus Gold Tomaten

Um einen möglichst ökologischen Fußabdruck inmitten der fortschrittlichen Ökonomie zu hinterlassen, wird Globus stets den Verpackungseinsatz kritisch beleuchten.

Das Pilotprojekt bei unseren Globus Gold Tomaten-Verpackungen haben Sie als treuer Kunde bestimmt mitbekommen. Hierbei verpackten wir unsere Tomaten in einem Karton mit schmalen Sicht-Rillen an der Oberseite.

Jedoch wurde dies nicht positiv angenommen, weswegen wir auf Basis der Kundenwünsche, mit einer Pappschale als stabilen Boden und einer durchsichtigen, recycelbaren Kunststoffhülle zur Ummantelung nachjustierten.

Kunststoffnetze aus weniger Plastik

Der Umwelt zuliebe
Obstnetze von hans Glück aus weniger Platik hergestellt - nachhahltige Verpackungen

Wir stehen in einem Zeitalter der verantwortungsbewussten Verpackungen. In diesem ist es wesentlich, wo und wie es nur geht Verpackungsmaterial einzusparen, um Ressourcen und die Umwelt zu schonen.

Aus diesem Grund werden beispielsweise Orangen und Zitronen zwar nach wie vor in ihrem Kunststoffnetz angeboten, jedoch kommt durch die Verwendung einer neuartigen Webstruktur für das Netz bei Hans Glück circa 30 Prozent weniger Kunststoff zum Einsatz.

Die Globus-Nussbar

Verpackungsmüll reduzieren
Verschiedene Nusssorten und Trockenfrüchte aus der Globus-Nussbar

In Ihrer Globus Obst- und Gemüseabteilung finden Sie in vielen Globus-Märkten eine Nussbar.

Hier können Sie überwiegend Nüsse und auch Trockenfrüchte unverpackt erwerben, um so Müll zu reduzieren.

Vor Ort stehen für Sie Papiertüten aus Recyclingpapier zur Verfügung, in welche Sie die von Ihnen gewünschte Menge abfüllen können.

So können Sie bei Nutzung dieser Ihre Einkaufsmengen ganz persönlich nach Ihrem Bedarf wählen und außerdem unnötigen Verpackungsmüll reduzieren.

Langfristige und innovative Partnerschaftten

Lokale Lieferanten

Gutes aus Hessen - lokale Produkte der Kelterei Walther bei Globus

Lebensmittel haben im Speziellen hohe Ansprüche an die Logistik und an die Qualitätssicherung vom Feld ins Regal bis hin zu Ihnen nach Hause.

Daher empfehlen wir Ihnen auch des Öfteren einmal zu lokalen und sogar saisonalen Produkten aus Ihrer Region zu greifen. Bei diesem Produkten wird wenn möglich auf Verpackung verzichtet.

Vor allem auch kurze Transportwege und optimale und naturgerechte Erntezeiten in Bezug auf den Reifepunkt machen diese Produkte besonders attraktiv. Aus diesem Grund führen wir zahlreiche Kooperationen mit lokalen Partnern und Lieferanten aus dem direkten Umfeld unserer Märkte.

Bei unserem Lokal-Label "Gutes von hier" kommen die Produkte aus einem maximalen Umkreis von 40 Kilometer um den jeweiligen Globus-Markt.

Auf diese Weise bekommen Sie als Kunde die Möglichkeit, frisches Gemüse und Obst oftmals ohne Verpackungen und Zusätze direkt aus Ihrer Region zu erwerben.

Nutzung von 100-Prozentig abbaubarer Folie

Familie Kunzler aus Überherrn entwickelt nachhaltige Verpackungen für das von Ihnen angebaute Obst und Gemüse

Globus schätzt innovative Ideen und wir freuen uns besonders, wenn diese von unseren Partnern wie in diesem Fall von Familie Kunzler eingebracht werden.

Wie beispielsweise die Idee von Familie Kunzler aus Überherrn, die eine 100-prozentig abbaubare Folie ihrer in der Region wachsenden Schnittkräuter entwickelt hat und diese mittlerweile in ganz Deutschland ausliefert.

Globus unterstützt gerne die regionale und lokale Produktion, denn wir setzen uns für kurze Wege, Rückverfolgbarkeit der Produkte und langjährige vertrauensbasierte Partnerschaften ein.

Wir übernehmen gerne Verantwortung – für Mensch, Natur und Unternehmen.

INFARM-Gewächshäuser

nachhaltiger Kräuteranbau direkt vor Ort
XXInfarm-GEwächshaus im Globus-Markt Köln

Transportwege bedeuten nicht nur eine schlechte CO2-Bilanz, sondern ebenfalls die Erzeugung von Mikroplastik durch Reifenabrieb.

Aus diesem Grund ergibt es noch mehr Sinn, Produkte regional oder gar lokal zu beziehen.

Mittlerweile wurden in sieben Globus-Häusern INFARM Gewächshäuser installiert. Diese lokalen Gewächshäuser werden nach und nach auch in weiteren Globus SB-Warenhäusern integriert.

In den INFARM Gewächshäusern wachsen bis zu 20 verschiedene Kräutersorten mitten im Markt vollkommen unfoliert und aus biologischer Produktion stammend.

Kulturtöpfe für Bio-Kräuter der Gartenbauzentrale Papenburg

nachhaltige Bio-Kraeutertoepfe von Papenburg bei Globus

Wir setzen uns für innovative und langfristige Partnerschaften ein. Beispielsweise führen wir neue Kulturtöpfe für Bio-Kräuter von der Gartenbauzentrale Papenburg, bestehend aus nachhaltigen Verpackungen aus 100 Prozent Recyclingmaterial. Hier haben Sie die Wahl zwischen 16 verschiedenen Topf-Varianten.

Neben den unverwechselbaren Globus-Eigenproduktionen und Globus-Eigenmarken führen wir selbstverständlich auch viele weitere ökologisch wertvolle Produkte in unserem Sortiment.

Nur um zwei bekannte Größen zu nennen: Alnatura und Demeter.

Sie haben die Wahl, für welches Produkt Sie sich am Ende entscheiden. Wir bieten Ihnen neben den kommerziellen Waren, Produkte, welche aus Unternehmen stammen, die im Einklang mit unserer Umwelt, dem wirtschaftlichen Faktor und den Endverbrauchern agieren.

Alnatura bei Globus

Seit Jahren eine gute Kombination
Abbildung von Alnatura Produkten vor neutralem Hintergrund

Die zertifizierte Biomarke Alnatura kooperiert bereits seit über 13 Jahren mit uns. Dadurch können wir unseren Kunden die riesige Auswahl an Grundnahrungsmitteln wie Getreide und Milchprodukte anbieten. Aber auch Brotaufstriche, Süßungsmittel, Tiefkühlkost und Weine von Alnatura sind bei uns erhältlich. Auch Glutenallergiker kommen mit Alnatura Bio-Produkten voll auf ihre Kosten – mit verschiedensten glutenfreien Mehlen.

Demeter bei Globus

Jetzt bei Globus entdecken
Abbildung von Alnatura Produkten vor neutralem Hintergrund

Demeter ist der konsequenteste, älteste und strikteste Bioverband, unter dem sich eine Reihe an Marken und landwirtschaftlichen Höfen deutschlandweit sammeln. Wer Bio-Produkte mit demeter-Siegel kauft, kann sicher sein, dass tierische und pflanzliche Produkte nach höchsten Maßstäben biologisch und nachhaltig sind – weltweit steht demeter für 100 % Bio. Bei Globus finden Sie seit über einem Jahr eine Vielfalt von rund 400 Bio-Lebensmitteln mit diesem kompromisslosen Biosiegel.

Bioland bei Globus

Der größte deutsche Bio-Verband
Rapsfeld neben einem Feld mit Bohnen und dem Globus-Bio-Logo

Bioland ist der führende Verband für ökologischen Landbau in Deutschland. Über 7.700 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer wirtschaften nach den Bioland-Richtlinien.

Diese gehen weit über den gesetzlichen Mindeststandard für Bio-Lebensmittel hinaus:

Die Bioland-Mitglieder stehen für eine Art der Landwirtschaft, die die Menschheit langfristig ernähren und dabei ihre natürlichen Lebensgrundlagen erhalten soll. Bei Globus finden Sie bereits seit mehr als 15 Jahren eine große Auswahl an verschiedensten Bioland-Produkten.

Naturland bei Globus

Lebensmittel und mehr – öko, sozial und fair
Abbildung von Alnatura Produkten vor neutralem Hintergrund

Nachhaltige Lebensmittelerzeugung und faire Arbeitsbedingungen:

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Naturland e. V. setzt sich Globus für den Ausbau der ökologischen Landwirtschaft ein – regional und international.

Mit rund 65.000 Erzeugern weltweit ist Naturland einer der bedeutendsten Öko-Verbände und hat in Bereichen wie nachhaltiger Fischzucht und umweltverträglichem Waldbau Pionierarbeit geleistet.

Das Forum Rezyklat

Gemeinsam Verantwortung übernehmen
Logo Forum Rezyklat und die Botschaft der Bedeutung von Mülltrennen vor dem Hintergrund der Kreislaufwirtschaft und des Recyclings und dem Schutz der Umwelt

Gemeinsam mit 40 weiteren Mitgliedern engagiert sich Globus im Forum Rezyklat dafür, das Bewusstsein für die Themen Mülltrennung, Recyclingqoute und Kreislaufwirtschaft zu stärken.

Machen Sie mit und lassen Sie uns gemeinsam Verantwortung übernehmen!

Recycling - Gemeinsam einen Beitrag leisten

Recycling geht uns alle an – Globus zeigt, wie's geht
upgecyclete Lampen aus alten Weck-Gläsern als Deckenlampe umfunktioniert

Sie ärgern sich über zu viel Müll? Oder Sie wollen ab heute auch einen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft leisten? Dann finden Sie hier wertvolle Informationen zum Thema Recycling und Müll richtig trennen.

Was gehört in welche Tonne? Was passiert mit dem Müll? Wird Papier komplett recycelt? In welche Glascontainer werfe ich blaue Flaschen? Muss ich den Deckel von Einmachgläsern entfernen, bevor ich das Glas entsorge?

Hier finden Sie Antworten und Tipps rund um die Themen Recyling und Mülltrennung.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Nachhaltiges Denken und Handeln bei Globus

Gruppe von Kindern, die durch die Globus-Stiftung gefördert werden

Nachhaltig denken und handeln ist ein zentraler Bestandteil der Globus-Philosophie. Dieser gelebte Anspruch findet sich in allen Bereichen:

Wir übernehmen Verantwortung für Mensch, Natur und Unternehmen.

Spürbar ist dies beispielsweise durch unser großes Bio-Sortiment mit über 4500 Bio-Produkten, unser umfassendes Angebot an lokalen und regionalen Lebensmitteln, unsere Eigenproduktion "Von Hand mit Herz. Globus", die direkt vor Ort in den Globus-Märkten täglich frischste Produkte selbst herstellt sowie beispielsweise durch unsere nachhaltige Energieversorgung.

Erfahren Sie mehr über alle Aspekte zum ThemaNachhaltigkeit bei Globus.

Minimal Waste

6 Tipps, damit weniger Essen im Müll landet
Mädchen beim Kochen mit Ihrem Vater am Herd.

Etwa ein Drittel der Lebensmittel, die für uns Menschen hergestellt werden, verdirbt oder wird frühzeitig weggeworfen. Das sind über eine Milliarde Tonnen Essen pro Jahr!

Dabei kann jeder auch im Kleinen etwas dagegen tun. Wir verraten Ihnen wie.