Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

Mandelstangen aus Proschwitz

von Ute Wussow, Globus Hoyerswerda

112 min
Dauer
10 Min
Backzeit
200 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Mandelstangen aus Proschwitz

Zubereitung: 112 min
Backzeit: 10 min

von Ute Wussow, Globus Hoyerswerda

200 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Ihre Einkaufsliste11 Zutaten

So wird's gemacht

1. Für diejenigen mit etwas mehr Zeit: Statt gemahlener Mandeln ganze mit Schale vorsichtig in der Pfanne ohne Fett rösten und nach dem Abkühlen mahlen. Die gerösteten Aromen halten noch in der Keksdose an.

2. Dieses Rezept für MANDELSTANGEN ist ein knuspriges, aber dennoch auch schön mürbes Mandelgebäck, welches zu allen Jahreszeiten und nicht nur zur Weihnachtszeit schmeckt. Es eignet sich bei einem bunten Plätzchen-Teller als ruhenden Pol zwischen den oft üppigeren Plätzchen-Variationen.

3. In der Zubereitung ist es einfach und schnell, zumal man dazu weder ein Nudelholz, noch bestimmte Formen zum Ausstechen des Teiges, benötigt.

4. Zuerst in einer Rührschüssel mit Hilfe des Mixers (Rührstäbe) die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker gut schaumig rühren.

5. Mit dem Ei zu einer schaumigen Masse aufschlagen.

6. Restliche Zutaten beimengen und zu einem gut formbaren Teig verrühren.

7. Diesen Teig-Klumpen für mindestens 1 h im Kühlschrank, alternativ 20 min im Frost durchkühlen. (Wenn etwas dazwischen kommt, einfach über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.)

8. Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 200 °C vorheizen.

9. Vom Teig immer wieder ein Stück abreißen und auf einer bemehlten Fläche jeweils eine Portion Teig mit den Händen zu einer gut & fingerdicken Rolle ausrollen, möglichst alle gleich dick.

10. Daraus 5 cm lange Stücke schneiden und auf das Blech setzen.

11. Alle Röllchen der Länge nach mit der Gabel ein Muster eindrücken und mit dem Eigelb-Milch-Gemisch bestreichen.

12. Bei Mittelhitze etwa 10 min backen; ergibt 3 Bleche! Abgekühlt eintuppern und zur Weihnachtszeit genießen.

1

Für diejenigen mit etwas mehr Zeit: Statt gemahlener Mandeln ganze mit Schale vorsichtig in der Pfanne ohne Fett rösten und nach dem Abkühlen mahlen. Die gerösteten Aromen halten noch in der Keksdose an.

2

Dieses Rezept für MANDELSTANGEN ist ein knuspriges, aber dennoch auch schön mürbes Mandelgebäck, welches zu allen Jahreszeiten und nicht nur zur Weihnachtszeit schmeckt. Es eignet sich bei einem bunten Plätzchen-Teller als ruhenden Pol zwischen den oft üppigeren Plätzchen-Variationen.

3

In der Zubereitung ist es einfach und schnell, zumal man dazu weder ein Nudelholz, noch bestimmte Formen zum Ausstechen des Teiges, benötigt.

4

Zuerst in einer Rührschüssel mit Hilfe des Mixers (Rührstäbe) die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker gut schaumig rühren.

5

Mit dem Ei zu einer schaumigen Masse aufschlagen.

6

Restliche Zutaten beimengen und zu einem gut formbaren Teig verrühren.

7

Diesen Teig-Klumpen für mindestens 1 h im Kühlschrank, alternativ 20 min im Frost durchkühlen. (Wenn etwas dazwischen kommt, einfach über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.)

8

Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 200 °C vorheizen.

9

Vom Teig immer wieder ein Stück abreißen und auf einer bemehlten Fläche jeweils eine Portion Teig mit den Händen zu einer gut & fingerdicken Rolle ausrollen, möglichst alle gleich dick.

10

Daraus 5 cm lange Stücke schneiden und auf das Blech setzen.

11

Alle Röllchen der Länge nach mit der Gabel ein Muster eindrücken und mit dem Eigelb-Milch-Gemisch bestreichen.

12

Bei Mittelhitze etwa 10 min backen; ergibt 3 Bleche! Abgekühlt eintuppern und zur Weihnachtszeit genießen.

Mandelstangen aus Proschwitz