Bio bei GLOBUS

Bio bei GLOBUS

Über 4500 Bio-Produkte warten auf Sie

Die Nachfrage nach Lebensmitteln aus ökologischer Landwirtschaft steigt stetig. Auch deswegen entscheiden sich immer mehr landwirtschaftliche Betriebe für die nachhaltige Produktion. Heute gibt es alleine in Deutschland circa 25.000 Bio-Bauern. Mit vielen davon arbeiten wir bei GLOBUS eng und partnerschaftlich zusammen. So können wir Ihnen fast immer eine Alternative aus ökologischer Herstellung bieten. Entdecken Sie die ganze Bio-Vielfalt bei Globus!

Das kleine Bio-1x1

Pauschal lässt sich das nicht sagen. So fallen bei einigen Produkten die Unterschiede zwischen Bio und konventionell weniger stark aus. Klar ist jedoch, dass ökologisch erzeugte Waren besser für die Umwelt sind. Auch die Tierhaltung erfolgt bei ökologisch kontrollierten Betrieben meist artgerechter als bei Nicht-Bio-Produkten. Was die Schadstoffbelastung angeht, gelten für die konventionelle Landwirtschaft inzwischen jedoch auch strengere Richtlinien als früher, sodass die Unterschiede vereinzelt verschwimmen. Generell können Sie bei Bio-Produkten als Verbraucher von weniger Schadstoffen ausgehen.

Nach der EU-Öko-Verordnung dürfen Anbieter nur dann Produkte als Bio kennzeichnen, wenn diese eine Zertifizierung erhalten haben, also ein unabhängiges Kontrollverfahren durchlaufen haben, und einmal pro Jahr auf die Einhaltung kontrolliert werden. Verarbeitete Lebensmittel bekommen nur dann das Bio-Label, wenn mindestens 95 Prozent der Zutaten aus kontrolliert ökologischer Produktion kommen. Außerdem darf für Bio-Waren keine Gentechnik verwendet werden.

Konventionelle und Bio-Produkte unterscheiden sich hinsichtlich mehrerer Aspekte. Gesetzlich geregelt ist dies bisher ausschließlich bei Lebensmitteln. So müssen Bio-Lebensmittel fast vollständig aus ökologischer Landwirtschaft stammen. Chemisch-synthetische Pflanzenschutz- und Düngemittel sind dabei genauso untersagt wie der Einsatz von Gentechnik. Die Tierhaltung nach Bio-Kriterien zeichnet sich durch artgerechte Haltungsformen, biologische Futtermittel und den Verzicht auf Antibiotika-Gabe aus.

Leider ist die Bezeichnung Bio in der EU bisher noch kein gesetzlich geschützter Begriff. So existieren verschiedene Siegel, die jeweils unterschiedliche Anforderungen für die Zertifizierung als Bio-Produkte anlegen. Eine Ausnahme bilden Bio-Lebensmittel. Hier dürfen nur solche Produkte den Zusatz Bio tragen, die eine entsprechende Zertifizierung nach der EU-Verordnung besitzen. Demnach können sich Verbraucher bei Lebensmitteln sicher sein, dass es sich tatsächlich um Bio-Produkte handelt.

Welche Produkte man Bio kaufen sollte, hängt in erster Linie vom eigenen Geldbeutel ab. Der Kauf von Bio-Qualität lohnt sich vor allem bei Produkten, die als konventionelle Variante stark belastet sind, wie es z. B. bei Obst und Gemüse der Fall ist. Hier sollten Sie gerade bei Paprika, Äpfeln, Blau- und Erdbeeren sowie Pfirsichen und Nektarien zu Bio-Ware greifen. Das gilt auch für Milchprodukte, die in Bio-Qualität frei von Chemikalien und Pestiziden sind. Bei Babynahrung empfiehlt es sich ebenfalls, Bio zu kaufen, um die Schadstoffbelastung möglichst gering zu halten. Wer es sich leisten kann, sollte auch bei Fleisch und Wurst besser Bio wählen.

Um den Bio-Begriff hat sich ein regelrechter Boom entwickelt. Die Entscheidung für Bio-Produkte treffen Verbraucher meist aus einem ökologischen Bewusstsein heraus. Bei Lebensmitteln geht die Bio-Kennzeichnung über ihre Funktion als Image weit hinaus. Hier steckt hinter Bio ein gesetzlich geschützter Begriff, für dessen Verwendung vom Gesetzgeber vorgegebene Richtlinien zu erfüllen sind.

Lernen Sie mehr über Bio bei GLOBUS

Hühner beim Körnerpicken

Warum Bio-Produkte kaufen?

Immer mehr Menschen achten beim Lebensmitteleinkauf darauf, Bio-Produkte zu kaufen. Aber was genau bedeutet „Bio“ eigentlich?

In Deutschland und Europa gibt es verschiedene Bio-Siegel mit unterschiedlichen Mindestanforderungen in Bezug auf ökologische Landwirtschaft und die Weiterverarbeitung ohne synthetische Stoffe.

Dabei steht besonders die nachhaltige Entwicklung der Böden und Pflanzen im Vordergrund. Auch für die Tierhaltung gelten Mindeststandards, wie die Verwendung von Bio-Futter, die möglichst regionale Vermarktung, die artgerechte Haltung und der Verzicht auf tierquälerische Transporte.

Mit dem Kauf von Bio-Produkten können Sie direkt zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft beitragen. Für viele Kunden zählt auch der gesundheitliche Aspekt, denn der Verzehr von Bio-Lebensmittel bedeutet:

  • Keine künstlichen Zusatzstoffe, keine Medikamenten- und Pestizidrückstände
  • gut für Allergiker
  • intensiverer Geschmack
  • gutes Gewissen beim Verzehr von tierischen Produkten
  • umweltschonende und faire Produktion
  • Korb mit frischem Bio-Gemüse

    Die ganze Vielfalt - auch bei Bio-Produkten

    Bei GLOBUS finden Sie in praktisch allen Lebensmittelbereichen die verschiedensten Bio-Produkte. Ob in der Obst- und Gemüseabteilung, in der Tiefkühlabteilung, in der Kühltheke oder vor dem Kaffee- und Teeregal: Sie haben gleich mehrere Alternativen aus ökologischer Herkunft zur Auswahl. Aktuell warten mehr als 4500 Bio-Produkte auf Sie.

    Wir arbeiten mit verschiedenen lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Herstellern zusammen und bieten Ihnen daher beinahe die ganze Vielfalt auch als Bio-Lebensmittel. Bioobst, Biogetreide, Biomilch, Biojoghurt, Biokäse, Biowurst, Biobabybrei und Biogemüse kommen auch mit kurzen Transportwegen aus der Region direkt in unsere Auslage.

    Mit der Biomarke Alnatura verbindet uns bereits seit dem Jahre 2007 eine vertrauensvolle Partnerschaft. Wir bieten Ihnen von Alnatura mehr als 770 Bio-Produkte an – von der Sojamilch über glutenfreie Mehlalternativen, Trockenobst, Müsli, Babynahrung, Nudeln, Sirup bis hin zum Eistee.

    Auch Bio-Lebensmittel vom Biozertifizierungsverband Demeter bieten wir Ihnen seit dem Jahre 2018 mit rund 400 Artikeln an. Hier warten beispielsweise Artikel der Marken Bauckhof, Campo Verde, Voelkel, neo bakery und WYLD auf Sie.

    Eine Kooperation mit den Bioverbänden Naturland und Bioland besteht bereits seit dem Jahre 2003.

    Darüber hinaus erwartet Sie auch in unserer Getränkeabteilung ein breites Sortiment an Alternativen aus ökologischer Herstellung: Ob Bier von der Brauerei Lammsbräu oder Schnitzer Bräu, regionale und internationale Bio-Weine und natürlich auch verschiedenste Säfte und Erfrischungsgetränke mit Biosiegel wie beispielsweise die Saftvielfalt von Voelkel.

    Woran erkenne ich Bio-Lebensmittel?

    Der Kauf von Bio-Produkten mit all den vielen Bio-, Öko- und Fairtrade-Siegeln kann schnell zu Verwirrung führen. Damit Sie sich im Dschungel zurechtfinden, hier eine kurze Übersicht über die wichtigsten Biosiegel:

     DemeterBiolandNaturlandEU-BiosiegelKonventionelle
    Landwirtschaft
    Anbau     
    Max. erlaubte Zusatzstoffe18242253mehr als 300
    Gentechnikneinneinneinbis zu 5%keine Beschränkung
    Viehhaltung     
    Bio-Tierfutter100%100%100%95%keine Beschränkung
    Schweine pro ha10101014keine Beschränkung
    Legehennen pro qm4,466610

    Quellen: Quer; BZfE

    Laut EU-Verordnung gibt es gewisse Mindestanforderungen, die erfüllt sein müssen, um ein offizielles Biosiegel zu erhalten. Diesen folgt das EU-Biosiegel. Über die Mindeststandards hinaus gibt es bei den vielen Bioverbänden teils erhebliche Unterschiede. Bio-Lebensmittel mit demeter-Kennzeichnung unterliegen den strengsten Auflagen.

    Demeter Lebensmittel, Kleidung und Kosmetik sind nicht nur beinahe komplett biologisch, sondern folgen dem biodynamischen und anthroposophischen Gedanken. Die großen deutschen Bioverbände Bioland sowie Naturland erfüllen ebenfalls mehr als die EU-weiten Mindestanforderungen für Bio-Produkte. Bei Bioland stammen Futtermittel großenteils aus dem eigenen Biobetrieb, kranke Tiere werden naturheilkundlich behandelt. Neben den großen Verbänden existieren auch noch eine Reihe weiterer Siegel kleinerer, teils regionaler Bioverbände wie GÄA e.V. oder Biopark.

    Allen gemeinsam sind die Mindeststandards für Bio-Produkte bezüglich Viehhaltung und Einsatz von Gentechnik oder Zusatzstoffen. In der konventionellen Landwirtschaft sind hier kaum bis keine Grenzen gesetzt.

    Darum ist Bio gut für die Umwelt

  • Die Folgewirkungen des ökologischen Landbaus beeinträchtigen die Umwelt weit weniger als der konventionelle Landbau und sind in Teilen ausgesprochen positiv.
  • Der Öko-Landbau führt zu einer höheren biologischen Aktivität im Boden, erhält das Bodengefüge und verringert Bodenverluste. Die gesteigerte Wasserspeicherkapazität des Bodens trägt zum Schutz vor Hochwasser bei.
  • Ausgeglichene Nährstoffbilanzen reduzieren die Versauerung der Böden und den Eintrag von Nährstoffen in die Gewässer.
  • Der geringere Einsatz von Tierarzneimitteln und das Verbot synthetischer Pflanzenschutzmittel schonen Grundwasser und Oberflächengewässer.
  • Der Verzicht auf mineralische Dünger und synthetische Pflanzenschutzmittel vermindert den Energieverbrauch und zugleich die Emission klimawirksamer Gase.
  • Quelle: Bund ökologischer Lebensmittelwirtschaft

    Wie werden Bio-Lebensmittel kontrolliert?

    Das Einhalten der Biorichtlinien bei Erzeugerbetrieben, Lieferanten bis hin zum Weiterverarbeitungsbetrieb wird mindestens einmal jährlich von amtlich zugelassenen Kontrollstellen überprüft.

    Das Kontrollsystem schließt also alle Verarbeitungsstufen bis zum verkaufsfertigen Produkt ein. Zusätzlich zu den Mindestanforderungen des EU-Biosiegels werden auch die jeweiligen Verbandsrichtlinien überprüft. Die komplette relevante Buchführung muss der Kontrollstelle vorgelegt werden. Dazu zählen:

  • Lieferscheine
  • Viehhaltungsbücher inklusive medikamentöser Behandlungen eventuell kranker Tiere
  • Anbaupläne
  • alle verwendeten Dünger sowie die Herkunft des Saatgutes
  • Werden Mängel festgestellt, müssen diese in einem vorgegebenen Zeitraum beseitigt werden, insofern sie beeinflussbar sind. Was beispielsweise Regen oder Wind auf eine Bio-Ackerfläche bringt, entzieht sich dem Einfluss des Bauern, weshalb hier je nach Verband ein gewisser Abweichungsfaktor bei den Rückständen erlaubt ist. Sind alle Richtlinien erfüllt, kann mit Recht gesagt werden, dass Bio-Lebensmittel gesünder sind, da ungesunde und zweifelhafte Zusatzstoffe sowie chemische Rückstände fehlen. Dennoch gilt auch hier, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten – zu viel Zucker, selbst in Bioqualität, ist ungesund.

    Hier finden Sie unser Bio-Zertifikat.

    demeter Artikel auf Holztisch

    Bio-Produkte von demeter

    Jetzt bei GLOBUS entdecken

    Demeter ist der konsequenteste, älteste und strikteste Bioverband, unter dem sich eine Reihe an Marken und landwirtschaftlichen Höfen deutschlandweit sammeln. Wer Bio-Produkte mit demeter-Siegel kauft, kann sicher sein, dass tierische und pflanzliche Produkte nach höchsten Maßstäben biologisch und nachhaltig sind – weltweit steht demeter für 100 % Bio.

    Bei GLOBUS finden Sie seit über einem Jahr eine Vielfalt von rund 450 Bio-Lebensmitteln mit diesem kompromisslosen Biosiegel.

    Kartoffeln auf einem Feld

    Bioland bei GLOBUS

    Der größte deutsche Bio-Verband

    Bioland ist der führende Verband für ökologischen Landbau in Deutschland. Über 7.700 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer wirtschaften nach den Bioland-Richtlinien.

    Diese gehen weit über den gesetzlichen Mindeststandard für Bio-Lebensmittel hinaus:

    Die Bioland-Mitglieder stehen für eine Art der Landwirtschaft, die die Menschheit langfristig ernähren und dabei ihre natürlichen Lebensgrundlagen erhalten soll. Bei GLOBUS finden Sie bereits seit mehr als 15 Jahren eine große Auswahl an verschiedensten Bioland-Produkten.

    Abbildung von Alnatura Produkten vor neutralem Hintergrund

    Naturland bei GLOBUS – Bio-Lebensmittel und mehr

    Naturland – öko, sozial und fair

    Nachhaltige Lebensmittelerzeugung und faire Arbeitsbedingungen:

    Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Naturland e. V. setzt sich GLOBUS für den Ausbau der ökologischen Landwirtschaft ein – regional und international.

    Mit rund 65.000 Erzeugern weltweit ist Naturland einer der bedeutendsten Öko-Verbände und hat in Bereichen wie nachhaltiger Fischzucht und umweltverträglichem Waldbau Pionierarbeit geleistet.

    Abbildung von Alnatura Produkten vor neutralem Hintergrund

    Bio-Lebensmittel von Alnatura

    Die zertifizierte Biomarke Alnatura kooperiert bereits seit über 15 Jahren mit uns. Dadurch können wir unseren Kunden die riesige Auswahl an Grundnahrungsmitteln wie Getreide und Milchprodukte anbieten. Aber auch Brotaufstriche, Süßungsmittel, Tiefkühlkost und Weine von Alnatura sind bei uns erhältlich. Auch Glutenallergiker kommen mit Alnatura Bio-Produkten voll auf ihre Kosten – mit verschiedensten glutenfreien Mehlen.

    Abbildung von Alnavit Produkten

    Bio-Lebensmittel von Alnavit

    Glutenfreier Hafer zum Frühstück – vielseitig und nährstoffreich

    Immer nur Brot oder Croissants zum Frühstück? Auf keinen Fall: Frühstücken kann so vielfältig sein und jeden Tag mit Abwechslung und Geschmack locken.

    Hafer kann dabei eine tolle Abwechslung sein und liefert zudem auch noch viele Nährstoffen. GLOBUS und Alnavit zeigen Ihnen, wie vielseitig glutenfreier Hafer sein kann.

    Entdecken sie darüber hinaus auch die Alnavit-Säfte im GLOBUS Sortiment.

    Dies könnte Sie auch interessieren

    Frau hält sich ihre Hand ins Gesicht vor einem hellblauen Hintergrund

    Bewusst pflegen mit GLOBUS

    Was bedeutet bewusst pflegen?

    Das Thema „Bewusst pflegen" ist vielfältig: Man kann den Körper und die Seele durch bewusstes Genießen von ausgewählten Lebensmittel von innen pflegen, aber man kann seine Haut und sein Haar auch mit einer besonderen Pflege verwöhnen. Hierbei greifen viele Menschen zu Naturkosmetik oder bereiten sogar selbst wohltuende Pflegemittel zu.

    Drei lächelnde Kinder

    Bewusst handeln mit GLOBUS

    Was bedeutet bewusst handeln?

    GLOBUS ist mehr als ein Supermarkt.

    Nicht nur durch unsere Kunden, auch durch unsere Mitarbeiter und Partner sind wir auf vielfältigste Weise mit der Gesellschaft verbunden. Deshalb übernehmen wir Verantwortung und möchten unseren Teil für eine gute Gegenwart und Zukunft leisten.

    Obst und Gemüseabteilung

    Unser Obst- und Gemüsesortiment

    Obst & Gemüse bei Globus.

    Mehrfach ausgezeichnet und frisch wie vom Wochenmarkt.

    Testen Sie unser vielfältiges Angebot von regionalen Produkten bis hin zu Exoten aller Art.

    Impressum

    Datenschutz

    Privatsphäre-Einstellungen