Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Internationale Küche: eine kleine kulinarische Reise um die Welt

Von Nord nach Süd, vom Westen in den Osten erstreckt sich unser Globus voller kulinarischer Genüsse. Mal offenbart sich die internationale Küche als feurig, mal als fernöstlich. Lecker sind die Rezepte aus aller Welt allemal, sodass es sich immer lohnt, international zu kochen. Folgen Sie Globus auf eine Reise durch köstliche Gerichte aus allen Kontinenten dieser Welt.

Wir präsentieren Ihnen hier die internationale Küche in ihrer Vielfalt. Entdecken Sie exotische Zutaten, neue Zubereitungsarten und unbekannte Würze.

Rund um den Globus: Fernweh-Rezepte für jeden Geschmack

Herzhaftes, Süßes, opulentes Mehrgänge-Menü oder ein kleiner Snack für zwischendurch? Wonach Ihnen auch immer gerade der Sinn steht, in unseren Fernweh-Rezepten werden Sie fündig. Feinschmecker und Hobby-Gourmets erhalten hier Anregungen, Rezepte und neue Ideen zum Nachkochen und Genießen, bei denen Ihnen schon allein beim Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft.

verschiedene afrikanische Gerichte auf einem Tisch präsentiert

Internationale Küche: Afrika

verschiedene afrikanische Gerichte auf einem Tisch angerichtet

Afrika ist der zweitgrößte Kontinent der Erde. Immergrüner Regenwald und Wüsten – so weit das Auge reicht: Auf dem afrikanischen Kontinent leben mehr als 3000 Völker, die verschiedene Sprachen sprechen und unterschiedliche Kulturen leben.

Beim kulinarischen Genuss zeigt sich Afrika so vielseitig wie seine Einwohner. Die internationale Küche Afrikas lässt sich grob in vier Richtungen untergliedern:

  • Nordafrikanische Küche: arabisch und mediterran – in Kombination mit orientalischen Gewürzen. Typisch für internationale Gerichte sind in dieser Region Schmoreintöpfe, stundenlang gegart in der gleichnamigen Tajine. Gereicht wird dazu entweder Fladenbrot oder Couscous, der ebenso die Hauptzutat dieser internationalen Gerichte bilden kann.
  • Äthiopische Küche: Schärfe und das Fladenbrot Injera, das gleichzeitig als Teller und Besteck fungiert. Gereicht wird das aus Sauerteig hergestellte Brot zu Ragouts und Eintöpfen. Für den typischen Geschmack der internationalen Gerichte sorgt die Gewürzmischung Berbere.
  • Schwarzafrikanische Küche: Zu nahezu jedem Essen gibt es Fufu, meist als Brei, manchmal auch als Klöße in Suppen. Dazu werden beispielsweise würzige Suppen serviert.
  • Südafrikanischen Küche: durch die Kolonialeinflüsse sehr abwechslungsreich. Dazu gehören deftige Fleisch- und Fischgerichte sowie leckere Salate.

Frische Zutaten für das Afrika-Feeling

Weil die afrikanische Küche stark von der regionalen Vegetation und den jeweiligen ehemaligen Kolonialherren geprägt ist, lässt es sich hier herrlich international kochen. Und für jeden Geschmack finden sich ausreichend leckere Gerichte. Gegessen wird das, was in der jeweiligen Region angebaut wird. So gehören in den Küstenregionen auch Fisch und Meeresfrüchte zu den Zutaten der internationalen Gerichte. Weil Vorratshaltung in Afrika schwierig umzusetzen ist, bedeutet international Kochen nach afrikanischer Tradition vor allem eines: frische Zubereitung.

Typisch afrikanisch kochen und essen

Fufu eine afrikansiche Gericht mit Gemüse in einem Suppenteller angerichtet

Typisch für die internationale Küche Afrikas sind viel Gemüse und wenig Fleisch. Getreide wie Reis und Hirse spielen eine wichtige Rolle.

Auch Couscous, ob warm oder kalt, sowie Kichererbsen finden sich in zahlreichen internationalen Gerichten afrikanischen Vorbilds.

Für viele Afrikaner stellt Brei das traditionelle Nahrungsmittel dar, verfeinert mit Saucen oder Ragout aus Gemüse, Fleisch oder Fisch.

Foufou oder Fufu bildet in Äthiopien den Hauptbestandteil oder die Beilage der Speisen. Er besteht aus Kochbananen, Süßkartoffeln, Maniok und Yams.

Die Gewürzwelt Afrikas

Vielfalt an Gewürzen wie Zimt, Nelken udn Chili, die in der afrikansichen Küche genutzt werden

Für internationale Gerichte aus der Region darf es an Gewürzen wie Koriander, Kardamom, Chili, Nelken, Ingwer und Zimt nicht mangeln.

Geschmacklich symbolisiert die internationale Küche Afrikas Vielfalt. Die Fernweh-Küche mutet mal scharf, mal orientalisch an und kommt dann wieder mit einer süßen Note.

Der typisch süßliche Geschmack entsteht, indem Dörrobst mitgekocht wird.

Ebenso gehören Erdnussbutter und Erdnüsse zu den Zutaten der internationalen Küche aus Afrika.

Internationale Gerichte aus Afrika

Injera mit verschiedenen Beilagen angerichtet

  • Achaar: würziger Salat aus eingelegtem Gemüse
  • Braaiv: südafrikanisches Grillgericht aus Schwein, Rind, Hammel oder Lamm
  • Crayfisch: südafrikanische Languste
  • Falafel oder Köfte: Bällchen aus Kichererbsen oder Fleisch
  • Fufu: Brei aus verschiedenen Zutaten
  • Injera: Fladenbrot aus der Hirseart Teff
  • Schischkebab: Fleischspieße

verschiedene asiatische Gerichte auf einem Tisch stehend

Internationale Küche: Asien

Leicht, bekömmlich, gesund und meist fettarm. Dazu haftet der asiatischen Küche ein vielseitiges Aroma an, das dem europäischen Gaumen oftmals zunächst ungewohnt erscheint. Doch das fernöstliche Essen mit seinen besonderen Aromen, Zutaten und Zubereitungsarten hat sich einen festen Platz in der internationalen Küche gesichert und versetzt den sehnsuchtsvollen Europäer beinahe automatisch in eine fremde Welt.

Vielseitige Zutaten, um international zu kochen: mehr als Reis und Soja

rotes Curry mit Reis und Shrimps schön angerichtet auf einem Tisch

In der internationalen Küche zählt asiatisches Essen zu den gesündesten überhaupt.

Das liegt an gesunden Zutaten, die immer frisch verarbeitet werden und vor allem beim Gemüse durch eine unvergleichliche Vielfalt punkten.

Kokosmilch, Sojasauce, Ingwer und Currypaste sind heute vielerorts beliebte Ingredienzen, um international zu kochen. Vom vielen Fisch, reich an Omega-3-Fettsäuren, und Sojaprodukten, voller Ballaststoffe, gehen weitere gesundheitsfördernde Aspekte aus.

Reis und Soja, ob als Milch, Tofu oder Sauce, sind die Grundnahrungsmittel der Asiaten und die Hauptzutaten für internationale Gerichte asiatischer Art. Shitakepilze und Sojasprossen geben den Fernweh-Rezepten ihre fernöstliche Note.

Mit schonender Zubereitung im Wok zu asiatischen Geschmacksexplosionen

Wokgericht mit Hähnchen und Gemüse

Im Geschmack fächern sich die asiatischen Spezialitäten in sauer, salzig, süß, bitter und vor allem scharf auf. Gewürzt wird die internationale Küche hier mit exotischen Gewürzen und Kräutern. Ingwer und Chili geben Schärfe, Zitronengras Frische. Auch Koriander und Kurkuma dürfen nicht fehlen.

Ihren gesunden Ruf verdankt die internationale Küche der Asiaten der schonenden Zubereitung in ihrem Küchenallrounder Wok. Beim Kochen, Garen, Schmoren, Frittieren, Dünsten und Balancieren erhitzt sich lediglich sein Boden, sodass der Wok nach oben hin weniger heiß wird. Darin gart das Gemüse so schonend, dass die Vitamine weitestgehend erhalten bleiben.

Fleisch verwenden die asiatischen Länderküchen gern in Form klein geschnittener Stücke statt am Stück. Wichtig ist es, die mundgerechten Stücke nur kurz anzubraten.

Wal, Hund, aber auch frittierte Hühnerfüße zählen in Asien zu den Delikatessen. Wenn Sie die Fernweh-Küche nach asiatischer Tradition ausprobieren möchten, finden Sie aber reichlich andere Rezepte, die weniger fremd anmuten.

Internationale Gerichte aus Asien

verschiedene Dim Sum-Variationen auf einem Tisch angerichtet

  • Dim Sum: gefüllte Teigtaschen aus China
  • Frühlingsrollen: Teigblätter mit unterschiedlichen Füllungen
  • Gyozas: japanische Teigtaschen
  • Miso-Suppe: japanisches Nationalgericht
  • Pekingente: chinesischer Klassiker
  • Phat Thai: traditionelles thailändisches Nudelgericht
  • Pho Bo: vietnamesische Nudelsuppe
  • Sushi: Reis, roher Fisch und weitere Zutaten als kleine Häppchen serviert
  • Tandoori Chicken: indisches Hühnchengericht
  • Tempura: in Teig frittiertes Gemüse

Chinesisches Neujahrsfest

Chinesischer Drache über einem See

Wenn bei uns Silvester schon längst vorbei ist und jedermann mit den guten Vorsätzen kämpft, starten auf dem asiatischen Kontinent die Vorbereitungen für das chinesische Neujahrsfest, die am Vorabend in einem Festessen im Kreis der Familie gipfeln.

Edamama - Das ist natürliche Pasta aus 100 % Bio-Bohnen

verschiedene Edamama-Nudeln auf einem Tisch platziert mit den entsprechenden Verpackungen

Mit Edamama muss niemand mehr auf Genuss verzichten.

Unser Motto: Eat better not less! Du glaubst im hektischen Alltag keine Zeit für gesunde Ernährung zu haben? Dann ist Edamama deine Lösung! Unsere Pasta ist im Handumdrehen zubereitet und ist immer al dente.

Spanische Tapas auf einem Tisch: Oliven, Rotwein und Frische Feigen

Internationale Küche: Europa

Um die internationale Küche in all ihrer Geschmacksvielfalt zu erleben, müssen wir nicht unbedingt weit reisen. Schon unsere europäischen Nachbarn halten feine Leckereien und die beliebtesten Speisen der internationalen Küche bereit: von leichten mediterranen Gerichten, über raffinierte Speisen aus dem Genießerland Frankreich, bis zur deftigen russischen Küche.

Typisch europäisch? Gemeinsamkeiten der Länderküchen

verschiende griechische Tapas auf einem Tisch angerichtet

Die internationalen Gerichte aus Europa eint der relativ hohe Fleischanteil. Außerdem gehören Wurst und Käsewaren dazu.

Im Norden wird zum Kochen primär Schweinefett verwendet, im Süden Olivenöl.

Selbst mit reichlich Fast Food können die Europäer aufwarten. Als typisch europäische Zubereitungsarten gelten:

  • Flambieren
  • Kochen mit Spirituosen
  • Pökeln
  • Garen im Salzmantel

Facettenreiche Speisen und Geschmack in vielen Nuancen

Borschtsch - russische Suppe aus roter Bete

In Bezug auf Zutaten und Geschmack weisen die internationalen Gerichte Europas eine riesige Bandbreite auf. Die Balkan-Küche steht für deftige Speisen aus Hackfleisch, Reis und Paprika. Wie wäre es mit einem pikanten Gulasch?

In Frankreich wird wie Gott gespeist. Weinbergschnecken und Froschschenkel muten im Gegensatz zum typisch französischen Baguette wie Exoten an. Und Crêpes schmecken als herzhafte und süße Kreationen.

Die russische Küche erscheint dagegen fast einfach, dafür ausgesprochen nahrhaft. Als Grundlage dafür dient häufig eingekochtes Obst und Gemüse. Außerdem zählen dazu allerhand internationale Gerichte mit einer leicht säuerlichen Note. Sowohl Suppen als auch Teigwaren werden gern mit saurer Sahne verfeinert.

Die Mittelmeerküche gilt als besonders leicht und bekömmlich. In Fisch und Meeresfrüchten finden sich leckere Zutaten für köstliche internationale Gerichte. Lamm dominiert den Speiseplan der Griechen.

In Spanien steht die Geselligkeit beim Essen im Vordergrund. Die feinen Tapas sind perfekt dazu geeignet, um ein üppiges Mahl der Fernweh-Küche zu eröffnen

Internationale Gerichte aus Europa:

franzoesische Fischsuppe genannt Bouilabaisse auf einem Tisch angerichtet mit Weißbrot

  • Borschtsch: Suppe aus Roter Beete
  • Bouillabaisse: französische Suppe aus Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse
  • Ćevapčići: gegrillte Röllchen aus Hackfleisch
  • Crêpes / Palatschinken / Kaiserschmarren: Pfannkuchen
  • Crumble: klassisches britisches Dessert
  • Gyros: am Drehspieß zubereitetes Schweinefleisch aus Griechenland
  • Paella: Reisgericht aus Spanien
  • Tapas: kleine Appetithäppchen aus Spanien
  • Wiener Schnitzel: paniertes Schnitzel aus Kalbsfleisch

Entdecken Sie türkische Leckereien und unser Ländersortiment

Tisch mit Gewürzen und Gemüse

Verwöhnen Sie Ihre Lieben und sich mit den Highlights aus der türkischen Küche.

Das Ländersortiment Türkei in Ihrem Globus-Markt hält vielseitige Vorratsschrank-Produkte für Sie bereit.

So lässt es sich an einem entspannten Abend zuhause kulinarisch wie in der Türkei fühlen.

verschiedene amerikanische Gerichte auf einem Tisch präsentiert: Truthahn, Mais, Süsskartoffeln

Internationale Küche: Nordamerika

Herzhaft-deftig mit viel Fleisch und zuckerreiche Süßigkeiten in knallbunten Farben: Wem es danach dürstet, der findet in der nordamerikanischen Küche allerhand Leckereien. Hamburger, Pommes, Club Sandwich, Hot Dog und Pancakes – die USA scheinen kulinarisch im Zeichen des Fast Food zu stehen, haben aber den Vorurteilen trotzend viele weitere internationale Gerichte zu bieten.

Nordamerikanisch speisen, das bedeutet ebenso mageres Fleisch vom Truthuhn, Kürbissuppe, leichte Fischgerichte nach kalifornischer Art, würzige Eintöpfe mit französischen Einflüssen und mexikanische Spezialitäten. Kanada wartet für die internationale Küche mit Spezialitäten aus Fisch und Wild sowie Ahornsirup als wichtiger Zutat auf.

International kochen in der Tradition der Einwanderer

Fried Chicken mit Waffeln udn Ahornsirup

In Nordamerika ist Küche wahrlich international – geprägt von den kulinarischen Vorlieben der Einwanderer, die sich in einem bunten Mix aus den verschiedensten Speisen präsentieren. Einheimisch wurde die internationale Küche vor allem durch unbekannte Zutaten, die in der neuen Heimat wuchsen, wie Süßkartoffeln, Mais und Tomaten.

So finden sich im Norden eher internationale Gerichte britischer Tradition mit Baked Beans und Apple Pie.

Wer Fisch mag, kann sein Fernweh mit Rezepten von der Ostküste der USA stillen. Der Süden kocht dagegen eher französisch-karibisch oder mexikanisch feurig.

Die rustikale Cajun-Küche ist französisch beeinflusst und überzeugt mit würzig-scharfen Eintöpfen.

Als fein und raffiniert gilt die kreolische Küche. Paprika, Sellerie und Fisch werden um exotische Zutaten wie Papaya und Kochbananen ergänzt. Ebenso zeichnen sich diese internationalen Rezepte durch Gewürze wie Zitronengras, Curry und Koriander aus.

Von Spareribs zum Barbecue: Nordamerika tischt auf

Verschiedene amerkiaknsiche Gerichte auf einem Tisch präsentiert

Internationale Gerichte wie Spareribs und Chicken Wings gehören dem Soul Food an. Der fett- und zuckerreiche Kochstil geht auf die Traditionen ehemaliger afrikanischer Sklaven zurück und lebt von kräftigen Gewürzen wie Nelken, Cayennepfeffer und Piment.

Mexikanisches Essen hat in den USA in Form von TexMex Einzug gehalten. Maismehl, Chili, Bohnen und viel Käse bilden die Grundzutaten von Burritos, Tacos und Nachos.

Als typische Zubereitungsart ist in der internationalen Küche vor allem das Barbecue aus den USA bekannt – Grillen nach amerikanischer Art.

Bei niedrigen Temperaturen wird das Grillgut schonend gegart. Steak und Würstchen bleiben dadurch saftiger und aromatischer. Aber auch Gemüse, gern gefüllt, sowie gebackene Kartoffeln landen auf dem Rost.

Internationale Gerichte aus Nordamerika

Lobster Roll Sandwich

  • Caesar Salad: eine Art Römersalat
  • Cheesesteaks: Sandwich-Spezialität
  • Clam Chowder: Muschelsuppe
  • Corn Dogs: in Maisteig frittierte Würstchen
  • Gumbo: Eintopf aus Gemüse und Hähnchen oder Meeresfrüchten
  • Jambalaya: Reisgericht
  • Lobster Roll: Brötchen mit Hummerfleisch
  • Pancakes: Pfannkuchen

Burgerliebe - Enrdecken Sie unsere Rezepthighlights

Burger

Was gibt es besseres, als gute Burger mit guten Freunden zu genießen?

Die Zutaten dafür gibt es natürlich bei Globus!

Ob als Double-Cheese-Burger, als Brunch-Burger oder als vegetarische Burger-Variante mit Tofu oder Kichererbsen. Deshalb haben wir für Sie eine Auswahl an leckeren Globus-Burger-Kreationen zusammengestellt.

Mexikanische Gerichte auf einem Tisch: Tacos, Enchiladas, Nachos, Quesadillas

Internationale Küche: Südamerika

Würzig, pikant und vor allem scharf: Temperamentvoll sind nicht nur Einwohner des südamerikanischen Kontinents, sondern ist auch seine Esskultur. Südamerika bietet der internationalen Küche ein Sammelsurium aus verschiedenen Zutaten, Geschmacksrichtungen und Zubereitungsarten, das sofort Urlaubsstimmung aufkommen lässt und sich deshalb hervorragend zum Nachkochen an trüben Tagen eignet. Denn südamerikanisch bedeutet vor allem bunt.

Die kulinarischen Genüsse sind weitestgehend von den europäischen Eroberern beeinflusst. Dazu kommen asiatische und afrikanische Einflüsse, die die internationalen Gerichte vom südeuropäischen Kontinent so vielfältig machen. Spanische Elemente finden sich hier in den internationalen Gerichten und Rezepten genauso wie portugiesische, holländische und deutsche.

Reis und Bohnen treffen auf Fleisch: So kocht Südamerika

verschiende griechische Tapas auf einem Tisch angerichtet

Als Hauptzutaten dominieren die südamerikanische Küche Reis, Mais und Bohnen, zusammen mit exotischen Früchten wie Mangos, Papayas und Maracujas.

Meeresfrüchte, Rind- und Lammfleisch bilden weitere Zutaten vieler Fernweh-Rezepte aus dieser Region. Und auch Kartoffeln wachsen in Südamerika in Hülle und Fülle.

Ebenso großer Beliebtheit erfreuen sich in der südamerikanischen Küche Beilagen wie Tomaten, Mangold und Paprika.

Natürlich haben auch die Ureinwohner der Inkas, Mayas und Azteken kulinarisch ihre Spuren hinterlassen und kamen durch die Eroberer mit neuen Gewürzen und Zubereitungsarten in Kontakt, die der südamerikanischen Küche heute ihr besonderes Aroma verleihen.

Internationale Gerichte, die ihre Wurzeln bei den alten Inkas haben, stellen Humitas dar, in Maisschale gewickeltes Maismehl, das in einem Topf mit Wasser gedämpft oder gekocht wird.

Feurig in der Würze und Zubereitung

Chilischoten

Gewürze wie verschiedene Chilisorten, Cayennepfeffer und Paprikapulver geben der internationalen Küche nach südamerikanischer Art ihre feurige Note. Überhaupt zelebrieren die Südamerikaner Feuer vielfach in ihrer Esskultur.

So zählen Flambieren, Frittieren und Grillen zu den beliebten Zubereitungsmethoden auf dem temperamentvollen Kontinent.

Statt international zu kochen, wollen Sie lieber ausgefallen grillen? Dann halten Sie sich an die internationale Küche der Südamerikaner: Bei dem Sonntagsschmaus Asado rösten die Argentinier das Fleisch extrem langsam über heißer Kohle und verfeinern es anschließend mit Chimichurri. Was den Argentiniern das Asado ist, feiern die Brasilianer als Churrasco. Hierbei werden Fleischspieße über das Feuer gelegt.

Internationale Gerichte aus Südamerika

Humitas

  • Aji de Gallina: peruanischer Hühnereintopf
  • Cazuela: kräftiger Eintopf aus Chile
  • Ceviche: mit Zitronensaft marinierter roher Fisch
  • Curanto: in Blätter eingeschlagener Fisch oder Meeresfrüchte aus Chile
  • Cuzcuz: süßer Maispudding
  • Empandas: frittierte Teigtaschen mit verschiedener Füllung
  • Humitas: in Maisblätter gewickelter Maisbrei mit weiteren Zutaten
  • Tapas: kleine Appetithäppchen

Mexikanische Gerichte auf einem Tisch: Tacos, Enchiladas, Nachos, Quesadillas

Internationale Küche: Australien und Ozeanien

Australien, umgeben vom tiefblauen Meer, lockt mit den vielleicht schönsten Stränden der Welt sowie einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Für sein kulinarisches Können war diese Region in der internationalen Küche eher weniger bekannt, doch hier hat in den letzten beiden Jahren ein tiefgreifender Wandel stattgefunden und die Küche Australiens und Ozeaniens verspricht Fernweh-Rezepte, die durch ihren Ideenreichtum und ihren Geschmack überzeugen.

Von der britischen Traditionsküche zur australischen Leichtigkeit

Meat Pie mit Pommes und Erbsen

Lange Zeit galt die australische Küche als Abbild der britischen Essgewohnheiten, den ersten europäischen Einwohnern. Erst allmählich öffnete sich der Kontinent anderen europäischen, vor allem den griechischen, aber auch asiatischen Einflüssen, und gewann an Vielfalt.

Die traditionellen Rezepte die Ursprungsländer wurden mit der Zeit an die regionalen Zutaten der neuen Heimat angepasst.

Sie wollen international kochen, um sich eine Brise Ozean um die Nase wehen zu lassen? Einen Hauch Australien bringt sofort Vegemit, das australische Nationalgericht: ein bräunlicher Brotaufstrich aus konzentriertem Hefeextrakt, der geschmacklich einem Suppenwürfel ähnelt.

Eine weitere Spezialität der fernen Pazifikstrände stellt Meat Pie dar. Den mit Hackfleisch gefüllten Blätterteig verspeisen die Aussis gern als schnelles Mittagessen.

Viel Fisch und exotisches Fleisch: die Zutaten für Kochgelüste aus Australien & Ozeanien

Meerefrüchte-Teller mit Hummer, Fisch und Zitrone

Inzwischen entdecken die Australier auch ihre ureigenen Esstraditionen für sich, das sogenannte Bush Food, das auf die Wurzeln der Aborigines zurückgeht.

Darin werden die einzigartigen australischen Erzeugnisse zu köstlichen Speisen verarbeitet und formen selbst bei Gourmetköchen exotische internationale Gerichte aus Emu-, Känguru-, Krokodil- und Straußenfleisch sowie Insekten.

Die Fernweh-Rezepte aus Ozeanien verzichten dagegen eher auf Fleisch und sind reich an Fisch, Meeresfrüchten und einheimischen Obst- und Gemüsesorten.

Von Buschtomaten, über Galangawurzel, bis zu Macadamia-Nüssen: Die Fernweh-Küche bereichern typisch australische Erzeugnisse um neue Eindrücke. In puncto Obst kann die internationale Küche nach australischer Art aus dem Vollen schöpfen. Tropische und subtropische Früchte gedeihen in dem Sonnenklima hervorragend.

Als internationale Küche bietet Australien heute eine Mischung aus europäischen Zubereitungstechniken mit australischen Zutaten und Aromen, garniert mit asiatischen Gewürzen. Die Fusionsküche aus den verschiedenen Ursprungsländern vereinigte sich zur Modern Australian Cuisine.

Internationale Gerichte aus Australien & Ozeanien

Pavlova mit Kiwi und Ananas

  • Damper: australisches Buschbrot
  • Fish and Chips mit Sauce tartare: frittiertes Fischfilet
  • Meat Pie: australische Fleischpastete
  • Pavlova: Torte aus einer Baisermasse
  • Sausage Roll: Wurst im Teigmantel
  • Sunday Roast: neuseeländischer Lammbraten

Manuka-Honig von Madhu bei Globus

Manuka-Honig von Madhu auf einem Tisch liegend

Manuka-Honig von Madhu

Entdecken Sie den geschmacksreichen Honig aus Neuseeland und erfahren Sie mehr über Manuka-Honig.

Dies könnte Sie auch interessieren

Globus-Rezeptdatenbank

Chicken-Burger mit Erdnuss-Soße

Sie lieben kulinarische Köstlichkeiten, verwöhnen Ihre Liebsten gerne mal mit kreativen Gerichten, aber schätzen auch alte Klassiker?

Entdecken Sie immer neue Rezeptideen in unserer Globus-Rezeptdatenbank.

Alle passenden Zutaten finden Sie in Ihrem Globus-Markt.

Grillen mit Globus

Chicken-Burger mit Erdnuss-Soße

Sobald es die Temperaturen zulassen, steht der Grill und lockt mit im Freien gebratenen Köstlichkeiten – von Würstchen und Steaks bis zu gegartem Gemüse und weiteren vegetarischen Köstlichkeiten.

Hier finden angehende und erfahrene Grillmeister zahlreiche Anregungen zum Grillen.

Craft Beer

verschiedene Craft Beer Gläser auf einem Tisch

Erleben Sie Ihr kühles Bier in neuer Form und erweitern Sie Ihren Bierhorizont um Craft Beer.

Hier erfahren Sie alles über die Craftbeer-Bewegung, die das alt ehrwürdige Getränk neu interpretiert.